Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

 

Straßen Bauarbeiten

Endlich wurden in unserer Straße die Gasleitungen für Erdgas gelegt. Es ging schnell voran, da viele Arbeiter und Maschinen im Einsatz waren. Kurz nach unserem Haus endeten die Bauarbeiten, da kein weiterer Nachbar Erdgas wollte.

Die Arbeiter hier müssen sehr lange abends arbeiten und auch samstags noch vormittags. Als sie unser Teilstück zu Ende hatten und der Graben noch offen war für die Leitungen, sperrten sie mit Sicherheitsgittern alles ab. Normalerweise legen sie dann vor die Ausfahrten der Häuser eine Stahlplatte und unterbrechen die Absperrungen, damit man mit den Autos in seine Einfahrt kommt. An diesem Abend war unser Haus gut versperrt mit allen Schutzgittern aber keine Einfahrt frei gehalten worden. Die schwere Stahlplatte lag gegenüber auf dem Boden. Wir konnten sie weder anheben noch bewegen. Da unser Arbeiter nach Hause wollte, mußten wir alle Gitter umsetzen und uns mit zwei Holzbrettern behelfen, damit er mit seinem Auto über den Graben kam.

Am kommenden Tag machte ich den Vorarbeiter darauf aufmerksam. Er entschuldigte sich vielmals und legte am darauf folgenden Abend die Stahlplatte vor die Einfahrt. Am letzten Tag der Bauarbeiten dachten wir, wir könnten ein wenig Sand zum Verlegen unserer Fußbodenfließen gebrauchen. Gegenüber unseres Hauses hatten die Arbeiter den übriggebliebenen Sand aus dem Graben angehäuft und wollten ihn gerade mit einem kleinen Bagger in einen Lastwagen kippen zum Abtransport. Da kam mir die Idee, doch zu fragen, ob ich für uns ein paar Eimer davon haben könnte. Klar doch- gerne, war die Antwort. Ob er gleich mit dem kleinen Bagger in den Hof einfahren soll und etwas Sand abladen? Klar doch- Nun haben wir zwei Baggerschaufeln voll Sand im Hof liegen- einfach so- Wir benötigten für die Fließen nur einige Schaufeln- aber die Geste war so nett und so lustig- eben auch typisch für den unkomplizierten Umgang mit manchen Dingen. Sicher wollte der Arbeiter seinen Fehler mit dem Durchgang an der Einfahrt wieder gut machen. uns hat es gefreut und alle hatten Spass. Nun kommt der Sand in die Seitenbeete.

Anschrift

Atelier
Edith Kranz
Avenida Romani 52
07560 Sa Coma
Mallorca
España

Telefon: 0034 / 97 18 11 940
Mobil: 0171 / 28 20 826

Schreiben Sie mir eine E-Mail

Anfahrt